Positionen

Staat und Gesellschaft

Dafür setzen wir uns ein:

  • Der Staat muss für seine Einwohnerinnen und Einwohner ein Sicherheitsgarant und verlässlicher Partner bleiben. Die dafür benötigten Ressourcen sollen effizient und grössenverträglich eingesetzt werden. Die Aussenpolitik soll sich an den Bedürfnissen Liechtensteins orientieren und die Region stärker einbeziehen.
  • Auslandliechtensteiner, die im Land gelebt haben und nur für wenige Jahre wegziehen, sollen das Stimm- und Wahlrecht in Liechtenstein befristet behalten können. Im Rahmen der Einbürgerung soll die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht werden.
  • Liechtenstein, seine Menschen und seine Identität stehen an erster Stelle. Das einheimische Wissen und die vorhandene grosse Erfahrung sollen stärker genutzt werden, um dem Fachkräftemangel aktiv entgegenzuwirken. Somit wird es unnötig, die Zuwanderungsbeschränkungen zu lockern.

Familie

Dafür setzen wir uns ein:

  • Förderung soll auch Personen zukommen, die zu Hause Kinder betreuen oder Angehörige pflegen. Lücken in der Alters- und Risikovorsorge sollen geschlossen werden.
  • Durch den bedarfsgerechten Ausbau der ausserhäuslichen Kinderbetreuung und die Optimierung der Blockzeiten an den Schulen soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter verbessert werden.
  • Teilzeitarbeit soll beim Staat sowie bei den staatsnahen Betrieben stärker gefördert werden. Das soll aktiv zur Schaffung von mehr Teilzeitstellen beitragen - dies auch im Sinne einer Vorbildwirkung.

Bildung

Dafür setzen wir uns ein:

  • Um die hohe Qualität des Bildungsstandorts Liechtenstein sicherzustellen, soll die Schulentwicklung in der traditionell bewährten Zusammenarbeit mit der Schweiz erfolgen. Dies gilt für den Kindergarten, die Primar- und Sekundarschule sowie für das Gymnasium.
  • Um für die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein, soll der Bereich Informationstechnologie (IT) auf allen Bildungsstufen entsprechend gefördert werden.
  • Trotz wichtiger Themen wie Digitalisierung und Innovation soll das Vermitteln von Werten nicht vergessen werden. Liechtenstein braucht auch in Zukunft offene, eigenständige und sozial kompetente Menschen in Gesellschaft und Wirtschaft.

Gesundheit, Pflege und Demografie

Dafür setzen wir uns ein:

  • Nur die Umsetzung einer gemeinsam erarbeiteten, leistungsdefinierten Grundversorgungsstrategie kann im Bereich «Gesundheit und Pflege» erfolgreich sein. Dieser Schritt ist die Voraussetzung, um die grossen demografischen und gesundheitspolitischen Herausforderungen in unserem Land wirklich zu bewältigen.
  • Um eine nachhaltige und patientennahe medizinische Betreuung der Bevölkerung durch Hausärzte zu sichern, setzen wir uns für die Wiedereinführung des Hausarztsystems ein.
  • Der demografische Wandel ist eine gesellschaftliche Realität, an deren Bewältigung sich der Staat als Gemeinschaft solidarisch beteiligen muss. Dafür ist die zweckgebundene Verwendung eines Teils des Staatshaushalts zu prüfen.

Soziales

Dafür setzen wir uns ein:

  • Die Solidarität in unserer Gesellschaft muss auf allen Ebenen gestärkt werden, mit einer Politik, die sich der sozialen Verantwortung bewusst ist und die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Der Staat soll sich nicht weiter aus der sozialen Verantwortung zurückziehen.
  • Mit einem fairen Miteinander und verantwortungsvollem Handeln des Staates ist die Zukunft aller unserer Sozialwerke zu sichern.
  • Die AHV ist das wichtigste Sozialwerk unseres Landes. Der Staat soll die in der Verfassung festgeschriebene Unterstützung stärker wahrnehmen und sein Engagement für die AHV solidarischer gestalten.

Finanzen

Dafür setzen wir uns ein:

  • Mit einer realistischen Finanzplanung sollen Einnahmen und Ausgaben des Staates so gesteuert werden, dass der Haushalt langfristig ausgeglichen bleibt und es erlaubt, wieder im erforderlichen Mass zu investieren.
  • Die Entflechtung der Aufgaben zwischen Staat und Gemeinden soll weitergeführt und die Einführung eines Finanzausgleichs nach dem Solidaritätsprinzip geprüft werden. Damit könnten die Steuerkraftunterschiede der Gemeinden abgeschwächt und der Staatshaushalt entlastet werden.
  • Missbrauch bei den Sozialwerken soll aktiv bekämpft werden.

Wirtschaftsstandort und Mobilität

  • Die Rahmenbedingungen für bestehende Unternehmen sollen weiter verbessert werden. Dazu gehört die Förderung der Innovationskraft der liechtensteinischen Wirtschaft durch den Zugang zu Netzwerken und Fördermitteln für Forschung und Entwicklung.
  • Mit einer Finanzplatzoffensive soll Liechtenstein als sicherer und qualitativ hochstehender Standort für klassische und neue Finanzdienstleistungen positioniert werden. Dabei sind nicht nur die internationalen Standards zu erfüllen, sondern mögliche Spielräume unter stärkerem Einbezug der Marktteilnehmer besser zu nutzen.
  • Gerade in Zeiten der Globalisierung ist eine ausgewogene, auf die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung eingehende Sozialpartnerschaft zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern von grosser Wichtigkeit.

Gewerbe

  • Die Berufe im heimischen Gewerbe müssen auf allen Ebenen gefördert werden. Handwerkliche Fähigkeiten sollen wieder einen grösseren Stellenwert bekommen. Dazu gehört die Aufwertung der gewerblichen Berufslaufbahnen bis hin zur Meisterprüfung.
  • Die Vergabekriterien für Aufträge der öffentlichen Hand sollen überprüft und der vom EWR überlassene Spielraum maximal genutzt werden. Damit wird die Position von Gewerbebetrieben verbessert, die soziale Verantwortung für die inländischen Arbeitnehmer tragen.
  • Die Anstrengungen zum Bürokratieabbau sollen unvermindert weitergeführt und die beeinflussbare Regulierungsdichte reduziert werden.

Umwelt und Mobilität

  • Die Verkehrsinfrastruktur soll weiter verbessert werden. Dazu gilt es, die bekannten Engpässe zu entschärfen sowie punktuell Wohnquartiere zu entlasten. Um die Verkehrssituation in Liechtenstein zu verbessern, sollen auch im benachbarten Ausland für Liechtenstein sinnvolle Verkehrsprojekte aktiv unterstützt werden (z. B. Verbindung der Autobahnen im Rheintal).
  • Eine Grundsatzstrategie zur Zukunft des Öffentlichen Verkehrs in Liechtenstein und zur Frage der Einbindung in das regionale Schienennetz soll Klarheit bezüglich künftiger Gestaltungsmöglichkeiten herbeiführen.
  • Die Landwirtschaft ist als wichtiger Eckpfeiler für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen, der Pflege der Kulturlandschaft sowie als Produzentin einheimischer Produkte zu fördern. Das Alpwesen ist zur Erhaltung der Berglandschaft und als kulturelles Erbe zu schützen.

Gemeinwesen, Kultur und Sport

  • Die Unterstützung der Vereine, Verbände und Institutionen, mit ihrer wertvollen Arbeit für unsere Gesellschaft, soll bedürfnisgerecht weiterentwickelt und optimiert werden. Dies als Ausdruck der grossen Wertschätzung für die vielen ehrenamtlich Tätigen im kulturellen, sportlichen, karitativen und sicherheitsrelevanten Bereich.
  • Die aus der Arbeit der Vereine, Verbände und Institutionen hervorgehenden Talente sollen gezielt gefördert und unterstützt werden. Sie sind wiederum Vorbild für Kinder und Jugendliche. So schliesst sich der Kreis und eine gezielte Förderung macht doppelt Sinn.
  • Kultur und Brauchtum unseres Landes sowie die dazugehörenden Institutionen sollen als wichtige Botschafter und Vermittler eines traditionsbewussten und offenen Liechtensteins wertgeschätzt und unterstützt werden. 

 

 
Die Vaterländische Union (VU) ist eine Partei im Fürstentum Liechtenstein. Die Wurzeln der VU gehen auf die 1918 gegründete, christlich-sozial ausgerichtete Liechtensteiner Volkspartei zurück. Die VU war der Motor für grundlegende politische und soziale Reformen in Liechtenstein im frühen 20. Jahrhundert und verstand sich als Arbeiterpartei, die sich für mehr demokratische Volksrechte, soziale Sicherheit, Solidarität in der Gesellschaft und auch eine starke, differenzierte Wirtschaft einsetzte und sich immer noch für diese Werte einsetzt. Die Mitgliedschaft kann von jedem Einwohner/jeder Einwohnerin Liechtensteins, der/die das 16.Altersjahr erfüllt hat, durch Erklärung erworben werden.
 
CAPTCHA-Bild
Bitte geben Sie den Code ein.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
*Pflichtfeld