Termin
Jan
06 Samstag
32. Neujahrstreffen 2018
Vaduzer Saal, Vaduz , 16:30 Uhr

Zum 32. Neujahrstreffen heisst die Vaterländische Union alle herzlich willkommen. Wir wollen auf die Gründung der Christlich-sozialen Volkspartei durch Wilhelm Beck vor 100 Jahren zurückblicken. Sie ist die Vorläuferin der Vaterländischen Union, die 1936 aus einer Fusion der Volkspartei mit dem Liechtensteiner Heimatdienst entstanden ist. Nach dem Referat des Liechtensteiner Historikers Rupert Quaderer wird sich ORF-Politik-Expertin Kathrin Stainer-Hämmerle aus Klagenfurt der Frage «Wozu braucht es noch Parteien?» widmen. Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch wird die Perspektiven für die VU aufzeigen. Ein Abend mit spannenden Referaten, stimmungsvoller Musik, italienischen Köstlichkeiten und vielen guten Wünschen zum neuen Jahr.


Zurück
 
 
Die Vaterländische Union (VU) ist eine Partei im Fürstentum Liechtenstein. Die Wurzeln der VU gehen auf die 1918 gegründete, christlich-sozial ausgerichtete Liechtensteiner Volkspartei zurück. Die VU war der Motor für grundlegende politische und soziale Reformen in Liechtenstein im frühen 20. Jahrhundert und verstand sich als Arbeiterpartei, die sich für mehr demokratische Volksrechte, soziale Sicherheit, Solidarität in der Gesellschaft und auch eine starke, differenzierte Wirtschaft einsetzte und sich immer noch für diese Werte einsetzt. Die Mitgliedschaft kann von jedem Einwohner/jeder Einwohnerin Liechtensteins, der/die das 16.Altersjahr erfüllt hat, durch Erklärung erworben werden.
Bitte Ausfüllen
CAPTCHA-Bild
Bitte geben Sie den Code ein.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
*Pflichtfeld